ZDv 1/9
Hier erfährst du kurz, welche Einschränkungen wir bei der Auswahl von Nicknames innerhalb der Kompanie machen. 

Klick mich zum Weiterlesen

Klick mich zum Schließen


Definition:
Unter Nickname (englisch für Spitzname, oft kurz Nick) versteht man im heutigen deutschen Sprachgebrauch einen meist kurzen Namen, den ein Benutzer in der Regel über längere Zeit im Internet benutzt. 
„Nickname“ hat im deutschen Sprachgebrauch eine andere Bedeutung als „Spitzname“: Ersterer beschränkt sich meist auf das Internet, zudem hat er oft auch eine persönlichere und informellere Konnotation als der Benutzername und wird vom Benutzer selbst nach eigenen Maßstäben gewählt.
Er dient ebenfalls dazu eine gewisse Anonymität zu wahren.

Wir in der 14. JgKp nutzen ihn hauptsächlich als Erkennungszeichen.
Im Internen unseres Clans und wie auch in einem gewissen Grad in der Öffentlichkeit
(YouTube, Facebook, etc…).

Um eine gewisse Seriosität zu wahren
und den internen maximalen Spielspaß gewährleisten zu können,
gibt es ein paar Regeln für die Nicknamen in unserem Clan:

1. Keine politischen oder religiösen Extreme

2. Keine sexistischen Anmerkungen jedweder Art

3. Keine virtuellen Dienstgrade

4. Kein LP im oder am Namen

5. Keine „Leetspeech“-Abwandlungen (xX blabla Xx HD, Snip0r121Kill0r o. ä.)

6. Keine Verunglimpfungen real existierender leiblicher und juristischer Personen, Bevölkerungsgruppen oder Organisationen, sowie Firmen.

7. Kein Namensklau mit Täuschungsabsicht aus dem öffentlichen Leben, sozialen Netzwerken oder anderen Bereichen.

8. Der Name muss leicht auszusprechen sein

9. Der Name muss gut über Funk (InGame) zu verstehen sein

10. Der Rat/S1 entscheidet über Namen die objektiv unpassend sind während der Anwärterzeit des betroffenen und bittet um eine Namensänderung. Dies ist im Besonderen der Fall, wenn der Name ästhetischen Ansprüchen nicht genügt oder als immersionsstörend empfunden wird.